Pflegeheim

Allgemeine Gebäudedaten

Südseite
Südseite

Angebot anfordern >>>

EnEV Energieausweis Nichtwohngebäude nach DIN 18599

Gebäudetyp:                       Pflegeheim
Baujahr:                               um 1900 / Umbau 2006
Nutzfläche:                          8000 m²

Endenergiebedarf:             250 kWh/m²
Primärenergiebedarf:        280 kwh/m²

Vorhandene Unterlagen:  Grundrisse, Ansichten, Schnitte, Baubeschreibung


Erstellung eines 3D Gebäudemodells

Hannover_Modell

Anhand der Grundriss- und Ansichtspläne wird ein dreidimensionales Gebäudemodell erstellt. Dabei werden zunächst die Außenwände inkl. Tür- und Fensteröffnungen anhand der Pläne und der vorhandenen Dimensionierungen gezeichnet. Dabei werden die Maße für Länge, Breite, Bauteildicke, Geschosshöhe etc. in die Modellierungssoftware Übertragen.

Um später die Zonierung vornehmen zu können werden die relevanten Innenwände und Türen gezeichnet. Dabei kann man die Wandeinteilung vereinfachen und sich an den unterschiedlichen Gebäudezonen orientieren.

Im letzten Schritt wird das Dach des Gebäudes inkl. Dachfenster und Gauben modelliert. Allen Außenbauteilen der sogenannten wärmeübertragenden Umfassungsflächen werden die entsprechenden U-Werte zugeordnet.


Zuordnung der unterschiedlichen Gebäudezonen

Zonen_EG
Zonierung Erdgeschoß

Es werden  Zonen gebildet die sich in Nutzung und Konditionierung unterscheiden:

Kantine bzw. Speisesaal in grün, Verkehsflächen wie Flure und Eingangsbereich in grau, Bewohnerzimmer in gelb, WC bzw. Sanitärräume in hellblau, Gruppenbüro in rosa, Einzelbüro in rot, Aufenthaltsräume in braun und Lager/Technik in lila.

Jeder Zone wird die zutreffende Konditionierung (Heizung, Beleuchtung, Lüftung, Klimatisierung, etc.) zugeordnet.